Sport
          [Agility] [Joggen mit dem Hund] [Fussball] [Flyball]
 
  Agility

Mit Nicki habe ich im Frühjahr 2003 das Agilitytraining 
unter fachlicher Anleitung begonnen. Nicki beachtet 
meine Zeichen ganz genau und möchte unbedingt alles
richtig machen. Die zweistündige Schulung erfolgt jeweils
montags in einer Trainingsgruppe mit sieben Hunden. Es
macht uns allen tierisch Spaß!



Zu den Trainingsinhalten zählen diverse Führtechniken, der
belgische und der französische Wechsel, das Vorausschicken,
Kontaktzonentraining u.v.a.m.

         


Sowohl 2004 als auch 2005 schaffte es meine flinke Sheltie-
hündin in ihrer Startklasse den 1. Platz beim Osnabrücker
Agilityturnier zu belegen. Zur Belohnung durfte sie den
begehrten Fresskorb als Siegerin in Empfang nehmen.




Diese Pilonen habe ich als Vorübung zum Slalom eingesetzt.
Mittlerweile beherrscht Nicki den richtigen Slalom schon ohne
besondere Zeichengebung.



Die Wippe ist ein "Kontaktzonengerät". Der Hund muss sowohl beim Betreten
als auch beim Verlassen der Wippe mit den Pfötchen die rot markierten Be-
reiche berühren.

        
                                                              
Der Reifen wird von den Hunden meist rasch ohne Scheu locker durchsprungen.


                       
          
                                
Im Herbst 2004 wurde nun auch die kleine Lady in unsere Trainingsgruppe
aufgenommen. Während Nicki ausschließlich auf den sportlichen Teil
fixiert ist, genießt Lady die Übungsstunden als großes Event. Die anderen
Hunde, die HundeführerInnen, der Parcour mit Lady's ausgesprochenen
Lieblingsgeräten wie Tunnel und Steg, alles ist ja soooooo aufregend..........